HomeStart frei für Sportentwicklungsplanung

Start frei für Sportentwicklungsplanung

Im Auftrag der Kreisstadt Saarlouis hat das „Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung“ (ikps) aus Stuttgart in den vergangenen Monaten das Sport- und Bewegungsleben in Saarlouis analysiert. Am Freitag, 30. August, 19 Uhr werden die Ergebnisse der Untersuchung, welche in einem knapp 100-seitigen Bericht mit dem Titel „Sport und Bewegung in Saarlouis“ gemündet sind, im Vereinshaus Fraulautern der Öffentlichkeit vorgestellt. Hierzu lädt die Kreisstadt Saarlouis alle Interessierten recht herzlich ein.

Der vorliegende Bericht fußt auf umfangreichen Recherchen. So wurden neben einer Bestandsaufnahme aller Sport- und Bewegungsräume in Saarlouis auch rund 2.750 Bürgerinnen und Bürger anhand eines 30 Punkte umfassenden Fragebogens zum Themenkomplex „Bewegung und Sport in Saarlouis“ befragt. Ähnliche Abfragen ergingen an sämtliche Kindertageseinrichtungen, Schulen und Sportvereine in Saarlouis. Die eingegangenen Rückmeldungen wertete das Institut ikps in der Folge unter sportwissenschaftlichen Gesichtspunkten aus.
Mit der nun vorliegenden Ausarbeitung verfügt die Stadt über äußerst interessante und fundierte Aussagen zur aktuellen und zur erwartenden Situation der Saarlouiser Sportlandschaft. Auf Basis dieser Datensammlung kann nunmehr das Kernelement zur Erarbeitung eines Sportentwicklungsplans für Saarlouis, die sog. Kooperative Planung, in Angriff genommen werden, welche der Stadtrat vor kurzem in Auftrag gegeben hat. Hierbei werden unter Begleitung des Instituts ikps alle ermittelten Daten, Fakten und Einschätzungen von einer vielköpfigen Planungsgruppe bewertet und im Anschluss gemeinsam sportpolitische Ziele sowie Empfehlungen zur Zielerreichung erarbeitet.

Im Vorfeld dieser kooperativen Planungsphase soll aber zunächst allen Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, sich über den bisherigen Prozess und den aktuellen Stand der Sportentwicklungsplanung zu informieren. Nach der Vorstellung des Berichtes besteht zudem die Möglichkeit, die vorgestellten Ergebnisse zu diskutieren und Anregungen für den weiteren Prozess zu geben.

Service

Zum Anfang